CROSSING BORDER auf dem SUPERKUNSTFESTIVAL

CROSSING BORDER 

Das THEATER LÜBECK und die KULTURAKADEMIE der VORWERKER DIAKONIE präsentieren:

Ein Theater-Festival zwischen Überschreitung und Annäherung vom 26/06 bis 30/06/2019. Freut euch auf Gastspiele, Arbeitslabore, Produktionen, Diskussionen und mehr. Wenn Menschen in Gruppen zusammenleben, halten sie sich an gemeinsame Regeln, orientieren sich und schaffen sich so eine Identität. Aber was wäre eine Welt voller grenzenloser Freiheiten? Brauchen wir überhaupt Grenzen, um zu leben? In dieser Woche wird es über eigene und fremde (Gedanken-) Räume gehen. Politisch. Künstlerisch. Von Mensch zu Mensch. Wir werden über Grenzen sprechen und über Grenzen gehen.

6 Inszenierungen auf 2 Bühnen

Das Theaterfestival beginnt für die aktiven Teilnehmenden in den Theaterworkshops bereits ab Mittwoch den 26/06.2019. Auf dem Campus der Vorwerker Diakonie werden die Räumlichkeiten der KULTURAKADEMIE für Workshops und Vorbereitungen der Theateraufführungen erobert. Am Mittwochabend wird es dann mit  der Bürgerbühnen-Produktion »Die Grenze in mir« eine erste Premiere geben, gefolgt von weiteren Premieren in den Folgetagen. Beim SUPERKUNSTFESTIVAL gibt es an beiden Tagen dann »Theater satt«!

Kostenlose ZÄHLKARTEN für die Vorstellungen während des SUPERKUNSTFESTIVAL gibt es an Stand des Theater Lübeck, Karten für die Vorstellungen vom 26/06 bis zum 28/06 sind über die Theaterkasse des Theater Lübeck erhältlich. 

ACHTUNG: Ohne die Zählkarten kann aus Gründen begrenzter Platzkapazitäten kein Einlass gewährt werden.

DIE GRENZE IN MIR

Mittwoch 26/06/19

Eine Bürgerbühnen-Produktion mit Lübecker Bürger*innen

In Kooperation mit der Kulturakademie der Vorwerker Diakonie

Grenze. Eine Entlehnung des altslawischen Wortes »granî«, die »Ecke«. Oft auch in Verbindung gebracht mit dem germanischen Worte »Granne«. Die »Borste«, der »Stachel«. Im Tierreich schützen Stacheln und Borsten vor Angreifern und Feinden. Und schon sind wir mittendrin. Im Spannungsfeld zwischen Zugehörigkeit und Abgrenzung. Diese Grenze(n) in mir, zwischen dir und mir, zwischen uns und euch. Wann stößt, verschmilzt, prallt, stoppt Deine Grenze an meine? Grenzen ermöglichen auch Freiheit, stiften Identität, erzeugen eine Haltung, bieten Schutz, an denen wir uns orientieren können. Grenzen sind auch oft willkürlich, Folge oder Ursache von Konflikten, unüberwindbare Hürden für das Leben vieler Menschen. Sind Grenzen Hilfskonstrukte in dieser Welt? Bei dieser Produktion sprechen wir  nicht vom Besonderen. Wir gehen raus aus den Nischen. Rein ins Leben. 

Veranstaltungsort: Theaterbühne in der Reithalle auf dem auf dem SUPERKUNSTFESTIVAL Gelände.

Premiere Mi 26/06/2019, 20.00 Uhr. 

Vorstellung So 30/06/2019, 16.00 Uhr.

Inszenierung/Ausstattung Frieda Stahmer

Mit Conni Appel, Inge Dencker, Paula Goldberg, Ingeborg Gundelach, Katharina Haase, Susanne Kabel, Birgit Klingenberg-Lühr, Franziska Koschmidder, Pauline Lingens, Karola Posth, Dörte Purscheke-Folz, Sonja Schmitewski, Vivien Stüben, Anna-Magdalena Walther, Christine Winckler; Karl-Heinz Dencker, Marvin Laske, Thorsten Schröder, Benedikt Roßmeier.

Und die Vögel (müssen) fliegen!

Donnerstag 27/06/19

Spielclub X – Ein Projekt mit Jugendlichen

»Schließe deine Augen. Zähl bis eins. So fühlt sich die Ewigkeit an.« 

Polen 1988 – Deutschland 2019. Eine Gesellschaft zwischen Freiheit und Zwang. »Yes, we can!«, hieß es einmal. Jetzt soll unsere Welt alternativlos sein. Aber warum? Geht es uns nicht eigentlich ziemlich gut? Wo sind denn unsere wirklichen Fehler? Wo unsere Probleme? Und wie gehen wir mit unbequemen Wahrheiten um?

Ein Abend über menschliche Grenzen in drei Kurzgeschichten.

Veranstaltungsort:Theaterbühne in der Reithalle auf dem auf dem SUPERKUNSTFESTIVAL Gelände.

Premiere Do 27/06/2019, 18.00 Uhr. 

Vorstellung Fr 28/06/2019, 18.00 Uhr.

Inszenierung/Ausstattung Tim Neumann

Lübeck next

Eine begehbare Bürgerbühnen-Installation mit Stimmen von Lübecker Bürger*innen

Deine Stadt! Wie findest du deine Stadt oder deinen Stadtteil? Wie sieht er aus? Wie riecht er? Was gefällt dir und was vielleicht eher weniger? Sind die Leute in deiner Umgebung nett und freundlich? Verbringst du hier gerne deine Zeit und fühlst dich wohl? Was macht dir Angst? Was sind deine Lieblingsorte und was würdest du Menschen, die neu in der Stadt sind zuerst zeigen? Bist du hier zufrieden? Was macht dir Freude? An welchem Ort der Stadt verbringst du im Sommer am liebsten deine Zeit? Findest du, es gibt ausreichend Fahrradständer in der Stadt? Ist es dir hier zu laut? Diese und viele weiter Fragen gingen an Lübecker Bürgerinnen und Bürger. Was sie darauf geantwortet haben, erfahren Sie bei »Lübeck next«!

Veranstaltungsort: An der Reithalle auf dem auf dem SUPERKUNSTFESTIVAL Gelände.

Premiere Sa 29/06/2019, 15.00 Uhr. Geöffnet während des gesamten Festival.

Inszenierung/Konzept Knut Winkmann

Colourful World

Ein interkultureller Theaterabend von Verein »Colourful Minds«, in Kooperation mit dem »Projekt FLOW«, »Oskar Lübeck,« dem Solizentrum Lübeck, dem »Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre« und dem »treibsAND Lübeck«.

Vier Regierungen, vier Kritiker und eine ganze Menge Ironie. »Lächle das Leben ist schön. Unsere Herrscherin bringt uns Freude und Frieden«. Die Menschen sind überzeugt, sie leben in der besten aller Welten und sind zufrieden mit ihrem Leben. Dass es doch nicht so viel zum Lächeln gibt, stellt sich im Laufe des Tages immer mehr heraus. Ob geregelte Tagesabläufe in der einen Regierung, Gemeindewohl und Teilen in der nächsten, Mitbestimmung und politische Teilhabe in einer anderen oder völlige Freiheit und Selbstbestimmung in der nächsten, jede Form hat seine Schwachstellen, die immer deutlicher werden. Vier mutige Systemkritiker zeigen die Lügen und Heucheleien der Regierungen auf und mobilisieren die Gesellschaft, etwas zu verändern. Im Zentrum: Der Wunsch nach einer Welt in Frieden, Gleichberechtigung und  Toleranz. 

Veranstaltungsort: Theaterbühne in der Sporthalle auf dem auf dem SUPERKUNSTFESTIVAL Gelände.

Vorstellung Sa 29/06/2019, 16.15 Uhr. 

Inszenierung/Ausstattung Merle Marquardt / Ellyn Saenger

WER LIEBT HIER WEN?

Ein intermediales Theaterprojekt der inklusiven Theatergruppe von »mixed pickles e.V.«

Gefördert von der Daniela-Appel Stiftung Lübeck

»Alles fing damit an, dass der trojanische Prinz Paris Helena begehrte, die schönste Frau der Welt«. Menelaos ist mit der schönen Helena verheiratet. Diese wird von Prinz Paris begehrt, entführt, auf eine einsame Insel verschleppt und schließlich auf abenteuerlichen Wegen von Menelaos und seinen Leuten gerettet. Oder war es vielleicht doch ganz anders?

Auf der Basis der Buchvorlage »Die Irrfahrten des Odysseus« von Manfred Mai stellen zehn Mädchen und Jungen mit und ohne Behinderung Fragen zum Thema Liebe.

Veranstaltungsort: Theaterbühne in der Sporthalle auf dem auf dem SUPERKUNSTFESTIVAL Gelände.

Vorstellung Sa 29/06/2019, 18.00 Uhr. 

Inszenierung/Ausstattung Charlotte Baumgart

Henry V: Dieser Stern von England

Von William Shakespeare. Eine Kurzversion in englischer Sprache von Lewis Hudson.

Bürgerbühne X: Ein Bürgerbühnen-Projekt mit Lübecker Bürger*innen

Krieg oder Frieden? Angst oder Tapferkeit? Heroisch oder böse? Dies ist eine Geschichte über Gewalt und Führung. Shakespeare fragt: Was ist ein wahrer König? Der neue König von England ist jung. Er muss sich gegenüber seinen Untertanen, seinem Königreich und der Welt beweisen. Die Franzosen beleidigen ihn. Er beschließt, in den Krieg zu ziehen. Er überquert mit seiner Armee das Meer. Was wird aus diesem »Star of England«?

Veranstaltungsort:  Theaterbühne in der Reithalle auf dem auf dem SUPERKUNSTFESTIVAL Gelände.

Premiere Fr 28/06/2019, 20.00 Uhr. 

Vorstellung So 30/06/2019, 13.00 Uhr. 

Inszenierung/Ausstattung Lewis Hudson